Invisalign ganzheitlich kombiniert

  Die Zahnkorrektur mit Alignern erfolgt mit fast unsichtbaren, herausnehmbaren Zahnspangen. Sie können während der Zahnkorrektur sogar Äpfel essen. Die Zähne werden in kleinen Schritten mit jeder einzelnen Schiene verändert. Durch Wechseln der einzelnen Aligner werden ihre Zähne Woche für Woche in sanften Schritten korrigiert. Am Ende steht ein strahlend schönes Lächeln. Jeder Aligner wird … [ mehr… ]

European Orthodonic Society Edinburgh

  Typische schottische Profile fanden wir beim Treffen der European Orthodontic Society (EOS). Im Juni besuchten unsere Praxismanagerinnen und Dr. Ricken die EOS in Edinburgh (Schottland). Der wissenschaftliche Kongress ermöglicht einen internationalen fachlichen Austausch. Unserer Mitarbeiter hatten die Möglichkeit sich umfassend über die kieferorthopädischen Standards im europäischen Ausland zu informieren. Edinburgh  ist seit vielen Jahrhunderten … [ mehr… ]

Wissenschaftstag Hochschule Osnabrück – Vortrag Dr. Ricken

  Das Kiefergelenk kann zweifelsohne zu den „Hidden Champions“ des menschlichen Körpers gezählt werden – ist es trotz seiner geringen Größe doch für essenzielle Alltagsfunktionen wie Sprechen, Kauen oder Lachen außerordentlich wichtig und dabei gleichermaßen leistungsstark. Geringfügige Störungen des sensiblen Kieferkomplexes können daher bereits sowohl erhebliche direkte Auswirkungen haben als auch weiter entfernte Strukturen funktionell … [ mehr… ]

körperorientierte Muskelfunktionstherapie

Am ersten Juni-Wochenende 2018 erläuterte Dr. Susanne Codoni und ihre Mitarbeiter uns die myofunktionelle Therapie an der Universität Basel. Die Logopädin hat sich in ihrem Leben intensiv mit der Korrektur von myofunktionellen Störungen beschäftigt. Ihr Steckenpferd ist die Behandlung von Patienten mit Lippen-Kiefer- und Gaumenspalten. Ihr Konzept der körperorientierten Sprachtherapie K.o.s.t. ist einzigartig, vielfältig und wirklich ganzheitlich. … [ mehr… ]

Gangbild, Hirnleistung und Mundmotorik

Die Ärztin Dr. Stephanie Bridenbaugh, die an der Memory-Klinik der Universität Basel das Gehen, oder besser, Ursachen und folgen unregelmäßigen Gehens erforscht, berichtete am Freitag den 4. Mai, über ihrer Forschung in der Ganganalyse. Gangschwierigkeiten und Stürze sind keine zwangsläufigen, unvermeidlichen Folgen des Alters. Früherkennung von Mobilitätsschwierigkeiten erlauben rechtzeitiges eingreifen. Eine Gang mit variabler Schrittlänge … [ mehr… ]

Schröpfmassage in der Kieferorthopädie

Lymphaktivierung durch Schröpfmassage ist  ein Bestandteil unseres ganzheitlichen kieferorthopädischen Behandlungskonzeptes (K.O.A.L.A.-Konzept). Schröpfen ist eine der ältesten bekannten Therapieformen der Menschheit. Sie zielt darauf ab, die körpereigenen Funktionen zu unterstützen, zu beschleunigen oder zu reaktivieren. Ein punktförmig erzeugter Unterdruck wirkt entspannend auf Haut und Muskulatur und aktiviert Reflexzonen. Darüber hinaus wird das behandelte Gewebe besser mit Blut … [ mehr… ]

Fuß–Hand–Mund 

Über die Körperlinie von Fuß- Hand- Mund erhalten wir die wichtigsten sensorischen Informationen. Die vitalen Funktionen des Mundes sind mit der Arbeit am ganzen Körper eng verbunden. Die Arbeit mit den Füßen gibt Informationen für Aufrichtung und Gleichgewicht. Das heißt propriozeptive und vestibuläre Erfahrung. Wie müssen sich z.B. die Füße ausrichten, wenn sie ohne Hilfe der Hände … [ mehr… ]

Auszeichnung für gute Patienten-Kommunikation

Ziel der Initiative ist die Optimierung der Kommunikation zwischen Arzt und Patient. Der Name der Initiative ist urheberrechtlich geschützt. Mitglieder der Initiative erkennen Sie an dem Orthoparlando-Siegel auf den Webseiten oder in den Arztpraxen. Das Orthoparlando-Siegel belegt, dass die/der betreffende Kieferorthopädin/Kieferorthopäde besonderen Wert auf eine optimale Kommunikation mit den Patienten legt und sich entsprechend fortgebildet hat. Darauf … [ mehr… ]